Zum Hauptinhalt springen
Logo FinanzFabio – Schweizer Finanzblog
Schweizer Franken, Noten und ein Münzglas

Finanz­ziele die Du mit 30 erreicht haben soll­test

Geld kommt und Geld geht. Bei den meisten geht es leider wieder schneller als es gekommen ist. Warum ist das so? In der Schweiz haben wir wenig Ziele, die wir mit Geld erreichen wollen. Nach der Lehre besuchen wir einen Sprachaufenthalt von drei bis sechs Monaten. Die fleissigen Sparer gönnen sich sogar ein Jahr Auszeit. Nach dem Sprachaufenthalt kommen wir nach Hause und suchen uns wieder einen Job und verdienen wieder Geld. Wozu? Für ein Auto. Oder um von zu Hause auszuziehen. Um eine Weiterbildung zu finanzieren. Vielen reicht eine nicht und es wird gleich eine zweite angehängt. Dafür greifen wir tief in die Taschen. Und dann? Was kommt als nächstes? Für viele ist Wohneigentum ein Traum. Also sparen wir dafür. Aber es ist ein endloses sparen. Die Ziele sind hochgesteckt. Haben wir für den Sprachaufenthalt noch CHF 15'000 und die Weiterbildungen noch je CHF 15'000 bezahlt, brauchen wir für Wohneigentum schon eine sechsstellige Zahl.

Schwierig. Aber wir brauchen wirklich finanzielle Ziele, um motiviert zu bleiben.

Finanzziele bis 30

Notgroschen

Das erste finanzielle Ziel sollte ein Notfallgroschen sein. Wir reden hier je nach Einkommen von drei bis sechs Monatslöhnen. Stell dir vor, Du musst morgen ein neues Auto kaufen. So gross sollte das Ersparte sein. Der Notfallgroschen soll eine möglichst grosse, unerwartete Ausgabe decken können.

Ausgaben planen

Als nächstes sollten grössere Ausgaben nicht mehr überraschend sein. Du solltest sie vorrausehen, dich darauf vorbereiten, daraufhin sparen. Die provisorischen Steuern kommen jedes Jahr und müssen bis Ende Oktober bezahlt sein. Das solltest Du mittlerweile wissen. Daraufhin kannst Du sparen. Wenn dein Auto schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, kann es sein, dass Du dir bald ein neues kaufen musst. Der Notfallgroschen sollte dafür nur verwendet werden, wenn Du dein Auto bei einem Unfall verlierst. Auch weisst Du, dass du einmal im Jahr zum Zahnarzt musst, wenn dein Auto wieder vorgeführt werden muss, wann die Versicherungen bezahlt werden müssen und wenn Du deinen 3a-Beitrag einzahlen solltest.

Sparen automatisieren

Zu den Finanzzielen bis 30 gehört dazu,  sparen zu automatisieren. Sobald der Lohn kommt, geht ein Teil davon auf ein anderes Konto. Ein Dauerauftrag auf dein Sparkonto heisst, dass Du zu allererst in dich selbst investierst.

Eigene Finanzkraft kennen

Du solltest wissen, wie Du mit deinen Mitteln leben und gleichzeitig das Leben geniessen kannst.

Fixkosten in den Griff kriegen

Krieg deine Fixkosten in den Griff. Sie sind der Schlüssel zu kurz- und mittelfristigen finanziellen Erfolg.

Säule 3a einzahlen

Deine gebundene Vorsorge in Form eines 3a-Kontos oder eine 3a-Police sollte jedes Jahr voll einbezahlt sein. Das heisst, CHF 6'826 werden jedes Jahr ohne Kompromisse einbezahlt. Dies geht vor jedem anderem Luxus.

Verhandeln können

Vor 30 solltest Du Übung in Verhandlungen haben. Bis dahin wechselst Du zwei bis dreimal deinen Job, was Vorstellungsgespräche und Lohngespräche mit sich führt. Lerne wie Du deinen Lohn bei jedem Stellenwechsel erhöhst. Du willst dir ein neues Auto kaufen? Lerne den Preis zu drücken. Dein Versicherungsberater schickt dir eine neue Offerte? Verlange einen Rabatt.

Kreditkartenrechnung voll bezahlen

Deine Kreditkartenrechnung bezahlst Du vor 30 schon jeden Monat mit dem vollen Betrag. Das sollte jeder sowieso von Anfang an machen.

Wissen was Vermögenswerte und Verpflichtungen sind

Du unterscheidest Vermögenswerte und Verpflichtungen im Schlaf. Die Kosten der Verpflichtungen hast Du bereits vor der Anschaffung realistisch berechnet, ohne sie dir schön zu reden.

Steuererklärung selbst ausfüllen

Deine Eltern füllen deine Steuererklärung nicht mehr für dich aus. Du kümmerst dich selbst darum, kennst alle Abzüge die Du tätigen kannst und verlangst rechtzeitig eine Fristverlängerung.

Dich selbst um deine Versicherungen kümmern

Für deine Versicherungen gilt das gleiche. Nur Du alleine bist dafür verantwortlich, was wie versichert sein soll. Die Termine mit dem Versicherungsberater nimmst Du selbst wahr und musst nicht Papa fragen, ob Du die Offerte so unterschreiben kannst.

Geld für ein Eigenheim

Wenn Du diese kleinen Ziele gemeistert hast, dann spare auf die grosse sechsstellige Nummer. Das meiste hast Du nämlich schon auf die Seite gelegt jetzt. Vergiss nur nicht, bei den Hypotheken zu verhandeln.

Bei Fragen zum Haus-Kauf hilft Dir das Team von FinanzFabio gerne weiter. Bei einem Bier. In der Bar. Du bezahlst.

-Fabio

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

7