Zum Hauptinhalt springen
Logo FinanzFabio – Schweizer Finanzblog
Rabatte

Rabatte

Mein Motto ist sehr einfach: bezahle nie 100%! Peinlich ist mir mein Motto nicht – im Gegenteil. Natürlich müssen wir hier gesunden Menschenverstand walten lassen. Im Restaurant geht’s leider nicht so gut. Dafür haben viele eine Stempelkarte. Frag mal in deinem Stammlokal. Oder ein Liter Milch im Coop kostet nun mal CHF 1.80. Ausser sie läuft heute ab und hat einen schönen orangen 50% Kleber drauf. Aber brauche ich heute noch einen ganzen Liter Milch? Oder in den nächsten drei Tagen? Du stirbst nämlich nicht, wenn du abgelaufene Produkte ein paar Tage später noch zu Dir nimmst. Rabatte gibt es in auf viele Arten und Formen.

Kleider - warte auf den Ausverkauf

Aber ein Beispiel wo es immer funktioniert sind Kleider. Hr. Marchesin zum Beispiel läuft immer mit HappySocks rum. Ein paar HappySocks kosten Dich CHF 11.95. Find ich persönlich viel zu viel für ein Paar Socken. Aber hey, die machen regelmässig einen Sale. Und es fängt so unscheinbar an mit 20%. Jetzt heisst es abwarten. Zwei Wochen später sind wir nämlich bei 30%. Na? Die Verlockung steigt, nich wahr? Aber nein – lass dein Portemonnaie in der Hose. Plötzlich kommt sie, die Email mit dem Newsletter, die aktuelle Werbung auf Instagram. Nur jetzt, für kurze Zeit: 40% und kostenloser Versand.

Funfact, dies ist meist kurz vor Dezember. Wenn Du also einen Adventskalender bastelst, wichteln musst im Büro oder bereits jetzt die ersten Weihnachtsgeschenke einkaufen willst, jetzt darfst du zuschlagen! Jetzt kosten die Socken noch CHF 7.20. Philipp approves!

Navyboot und die Rabatte Mails

Das gleiche Spiel spielt übrigens Navyboot mit Euch. Die starten auch bei 20%, erhöhen innert kurzer Zeit auf 30% und halten dann eine Weile lang 40%. Aber hier ist noch nicht Schluss. Sie gehen auf 50% bis sogar 70%. Hier musst Du aber aufpassen. Im Gegensatz zu Happysocks machen die wirklich eine Lagerräumung. Heisst, es werden nicht ewig alle Grössen vorhanden sein. Der Sale ist übrigens oft besser als die Outlet Stores von Navyboot.

Navyboot Sale SMS
Navyboot Sale Alert

Möbel kaufen - Rotstiftwoche bei Möbelpfister und Sale bei Interio

Du ziehst bald um? Weg vom Hotel Mama in die erste WG, oder von der der WG mit der Freundin zusammen? Der beste Zeitpunkt dafür ist entweder auf Januar oder im Sommer. Wieso? Pfister und Interio liefern sich eine Preisschlacht im Sale. Die Rotstift-Wochen von Pfister kann ich sehr empfehlen. Aber bei Interio machst Du die besten Schnäppchen, wenn der Sale vorbei ist. Dann heisst es Lagerausverkauf. Beim Sale starten sie mit 30% und erhöhen gegen Ende vom Sale auf 50%. Doch nach dem Sale werden sie nervös und du erhältst 70%. Dann musst Du zuschlagen. Was sich auch lohnt, ist ab und zu bei der Fundgrube vorbei zu schauen im Laden selbst. Dort habe ich auch schon ein paar schöne Schnäppchen gemacht.

Aber als richtiger Philipp wartet Ihr nicht nur Sales und Aktionen ab. Ihr kümmert Euch selbst um Eure Rabatte.

Bei den meisten Webseiten, kriegt Ihr einen 10%-15% Gutschein, wenn Ihr Euch gleich zu Beginn für den Newsletter registriert. Holt den Euch unbedingt. Es ist so easy sich wieder vom Newsletter abzumelden und somit könnt Ihr locker ein paar Franken sparen.

Ihr könnt aktiv im Laden nach Rabatten fragen. Die Verkäufer schauen Euch dann vielleicht etwas verwirrt an, aber meist holt Ihr da was raus. Und wenn es nur 10% sind oder eine gratis Lieferung.

Aber kommen wir zur Königsdisziplin: Mitarbeiterrabatte.

Mitarbeiterrabatte

Mitarbeiterrabatte können wir in zwei Kategorien unterscheiden.

  1. Die Rabatte die Mitarbeiter im eigenen Laden haben. Bei Möbel Pfister und Interio sind es 22% - auch auf bereits reduzierte Ware. Mit Stolz darf ich sagen, dass ich dadurch ein paar hundert, wenn nicht tausende von Franken bei der Einrichtung der Wohnung eingespart habe. Am besten ist es, wenn Du mehrere Mitarbeiter kennst und sie fragst. Damit fallen die Mitarbeiter nicht auf und bekommen keine Probleme.
  2. Rabatte die Mitarbeiter bei anderen Firmen durch Geschäftsbeziehungen erhalten. Zum Beispiel arbeitet jemand bei einer Bank und erhält dadurch 25% bei Suitsupply für die Anzüge und Hemden. Mitarbeiter von Versicherungsgesellschaften haben oft Rabatte bei verschiedenen Automarken zwischen 14% und 30%. Da kann es ein wenig kompliziert werden mit den Auflagen, aber hey für 30% - why not? Rabatte auf Uhren sind auch sehr geläufig oder auf Autopneus. Es gibt wirklich viele Deals zwischen Firmen. Aber! Und es ist ein grosses Aber! Vergleicht was die Deals wirklich taugen, vor allem bei Autopneus…

Also ab heute, bezahle nie 100%, sonst bezahlst Du zu viel.

True Story

Um Euch noch zu verdeutlichen, warum Ihr nie 100% für ein Möbelstück bezahlen sollt und warum es sich lohnt, einen Freund nach dem Personalrabatt zu fragen, hier eine kleine Geschichte von mir von letztem Juni:

Für mein Wohnzimmer habe ich ein Teppich gesucht, der grösser sein sollte als der bestehende. Dieser war ein Fehlkauf - shame on me! Das Problem ist, grosse Teppiche kosten einfach immer eine Stange Geld. Unsummen! Auf der Webseite eines Möbelladens habe ich den perfekten Teppich gesehen. Das Problem: er kostet CHF 1'000.- Fabio wollte den Teppich unbedingt, Philipp war aber nicht einverstanden. Der Teppich wurde nicht gekauft. Zehn Tage später begann der Sale beim besagten Möbelladen und siehe da, der Teppich ging gleich mit 50% ins Rennen. Fabio wollte ihn schon bestellen, aber Philipp war wieder dagegen. Er rief einen Bekannten an, der dort arbeitet und hat ihn gefragt, ob er einen Mitarbeiter-Rabatt hat. Hat er, satte 22%. Das wären dann wieder CHF 110 gespart. Mein Bekannter wollte wissen, was ich denn so gerne kaufen möchte. Er prüfte schnell das Lager und sagte mir, sie haben noch vier Teppiche an Lager. Wenn er drei verkaufen kann, kann er den letzten evtl. als Ausstellungsmodell günstiger beziehen. Nach drei Wochen meldete er sich. Er konnte den Teppich für CHF 20 kaufen. Zwanzig Franken! Zuerst dachte ich, er macht Witze, bis er mir ein Foto von der Quittung geschickt hat. Leute wir reden hier von CHF 980 Rabatt, für ein einziges Telefonat! Jetzt seht Ihr die Margen, welche die Läden auf Möbel und dergleichen haben - crazy.

Heute ist der Teppich übrigens mit 70% im Sale. Auch so hätte sich das abwarten für den Sale gelohnt. Aber ich bin happy mit meinen 98% Rabatt.

- Danke Dir nochmals!

- Philipp

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

11
Termin buchen (Öffnet in neuem Tab/Fenster.)