Zum Hauptinhalt springen
Logo FinanzFabio – Schweizer Finanzblog
Sexy-oder-reich-FinanzFabio

Sexy oder reich

"Wieso kaufen Leute Einzelaktien wenn ETF doch besser rentieren?"

"Kommt halt darauf an, ob du sexy oder reich sein willst."

"Hä?"

Kurzfassung einer Diskussion in einer Finanzgruppe auf Facebook. Die Frage ist berechtigt, die Antwort ein Versuch einer Erklärung, wie Menschen funktionieren, wenn es um Geld geht.

Heute, an Ostern, möchte ich Dir zwei Geschichten dazu erzählen.

Sexy

Stell dir vor, du kaufst eine Einzelaktie. Über Nacht steigt die Aktie um 30%, eine Woche später hast du dein Geld sogar verdreifacht und noch einmal eine Woche später wünscht du dir, du hättest dein ganzes Vermögen in diese eine Aktie gesteckt.

Du hast soviel Geld mit der Aktie verdient, du bist jetzt unbesiegbar. Jeden selbsternannten Finanzexperten steckst du doch locker in die Tasche, was sollen die dir schon beibringen? Diversifikation? Das ist was für Anfänger. Nur wer den Markt wirklich versteht, weiss wie man über Nacht reich wird. Du gehörst jetzt dazu.

So ein Erfolg muss natürlich auch gefeiert werden. Du chartest einen Flieger nach Las Vegas, mietest die beste Lounge im angesagtesten Club und feierst bis dem WC-Dealer das Koks ausgeht. Du bist unbesiegbar, du fühlst dich unglaublich sexy!

Und noch einmal von vorne, weil du bist ja der Profi

Zurück in der Schweiz prüfst du dein Kontostand. Okay, das Weekend in Las Vegas war ein wenig teuerer als erwartet, aber du hast immer noch mehr Geld als vor deinem Riesentrade. Kein Problem also, du wiederholst die Geschichte einfach.

Du prüfst ein paar Aktien, analysierst ein paar Charts auf der Suche nach einer W Bewegung die gerade, wie vermutest, ein Tief erreicht hat und gleich wieder hoch schiessen wird.

Du investierst jetzt aber nicht nur dein Geld, welches du noch übrig hast von deinem letzten Erfolgstrade, nein, du investierst noch mehr. Dein gesamtes Erspartes All-in.

Mit einem Siegerlächeln gehst du schlafen und weisst, morgen früh, hast du wieder mindestens 30% verdient.

Du wächst auf, checkst die Charts und bist 3% im Plus. Okay der Markt schein noch ein wenig verschlafen zu sein, kommt schon noch.

Du fährst zur Arbeit, startest deinen Pc und schaust noch einmal in deinem Swissquote App nach, sich schon etwas getan hat. Nein es bleibt ruhig. Du fängst an zu arbeiten.

Es ist 12:00 Uhr, du gehst mit deinen Freunden Mittagessen. Nach dem Essen prüfst du deine Aktie. Shit was ist den da los? Minus 2%.

Plötzlich fühlst du dich garnicht mehr so sexy. Deine Aktie macht überhaupt nicht das, was die letzte getan hat. Was soll das?

Du wartest jetzt erst einmal ab. Nach drei Wochen reisst dir aber der Geduldsfaden. Du bist jetzt ganze 13% im Minus und verkaufst alles. Scheiss Aktien, die machen ja was sie wollen.

The End - nichts ist mehr so sexy wie es einmal war.

thefinancetwins
Ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte

Reich

Per Zufall bist du im Internet auf ein Finanzblog gestossen. Zum Beispiel FinanzFabio. Du liest ein paar Blogbeiträge und fängst an dir Gedanken über Geld zu machen. Das Thema fängt dich an zu interessieren und du liest immer weiter, blätterst im Archiv zurück und findest einen älteren Beitrag bei dem du hängen bleibst: ETF for Dummies.

Das Thema klingt jetzt aber wirklich spannend. Du bestellst dir ein paar Bücher über Finanzen und fängst mit Rich Dad Poor Dad an. Du willst aber nicht warten, bis das Buch bei dir zu Hause ist und suchst im Internet weiter nach Informationen zum Thema Geld. Du wirst fündig auf Youtube, hörst dir Podcasts an und meldest dich in Finanzforen an. Kurz, du hast dir finanzielle Bildung angeeignet, bevor du überhaupt einen Rappen investiert hast. Wenn ich das so von dir höre, denke ich sofort, dass du ziemlich Intelligent bist.

Nachdem dein bestelltes Buch eingetroffen ist und du es innert fünf Tagen verschlungen hast, machst du dir noch weitere Gedanken. Du hast dich für ETF entschieden. Die sind ziemlich langweilig, scheinen aber zu funktionieren. Aber, nachdem du dir soviel Finanzwissen angeeignet hast, weisst du, dass es selbst bei ETFs unterschiedliche Strategien gibt. Wie zum Beispiel eine ETF-Dividenden Strategie oder der Klassiker, einfach einen MSCI-World zu kaufen, regelmässig einzuzahlen und geduldig zu sein. Geduldig ist zwar etwas untertrieben, wir reden hier von 30 Jahren und mehr, aber es funktioniert. Emperisch nachgewiesen.

Dein Enkelkind wird 21 Jahre alt

Jahrzehnte vergingen, du wurdest Vater und auch Grossvater. Heute ist der grosse Tag deines Enkelkindes. Es wird heute 21 Jahre alt. Zum Geburtstag schenkst du ihm zwei Sachen. Ein Buch namens Rich Dad Poor Dad und eine Reise nach Las Vegas mit dir.

Völlig aus dem Häuschen fragt dich dein Enkel: "Aber Opa, woher hast du soviel Geld, du hast ja nie eine AHV-Rente erhalten?" Du schaust ihn an und sagst: "Mein lieber Junge, ich wünschte ich könnte dir jetzt eine sexy Geschichte erzählen, wie ich Weekendtrips in Vegas verbracht habe und durch Aktienspekulationen reich geworden bin. Die Wahrheit aber ist, dass reich werden sehr langweilig ist. Und weil ich heute reich bin, fliege ich lieber mit dir nach Vegas und erzähle dir alles, was ich über Geld weiss. Ich verspreche dir, meine Ratschläge sind viel besser als: Spare was am Ende des Monats übrig ist.

The End - klingt ziemlich langweilig ich weiss. Aber das ist sowas von okay.

Ich hoffe die zwei Kurzgeschichten regen dich etwas zum Nachdenken an. Und wenn sie dir gefallen haben, klick bitte das Herzchen für mich an, damit ich weiss, es hat sich gelohnt eine Stunde zu bloggen, statt Ostereier zu suchen.

Frohe Ostern und bis bald,

FinanzFabio

Aktinscode-Swissquote-MKT_FINANZFABIO
Jetzt Konto eröffnen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

100

2 Kommentare

  1. Super Post … wie auch dein restlicher Blog. Bin erst kürzlich darauf gestossen, da ich gerade zum ersten Mal in ETF investiert habe und lese hier gerne mit.

    Musste auch feststellen dass meine Hausbank wohl nicht der günstigste Anbieter ist und werde demnächst mit deinem Code bei Swissquote ein Konto eröffnen.

    Bis dahin freue ich mich auf weitere spannende Artikel 🙂

    Gruss

    1. Vielen Dank, freut mich, dass Dir mein Blog gefällt.

      Ja die Hausbank ist selten die günstigste Wahl.

      Schau Dir mal das Zak Konto an, dann brauchst du die Hausbank evtl. nichtmehr 🙂

Kommentare sind geschlossen.