Zum Hauptinhalt springen
Logo FinanzFabio – Schweizer Finanzblog
Weitere-CHF-1649-in-einen-ETF-investiert-FinanzFabio

Weitere CHF 1’649 in einen ETF inves­tiert

"Kei Einzelaktie?"

"Nope 🙂 Einzelaktie nur für GVs :)"

Eine kurze Instagram Unterhaltung, zu einem Beitrag, welche Investments wir 2020 schon getätigt haben,

Der Strategie treu bleiben

Gemäss meiner ETF-Dividenden Strategie bleibe ich 2020 bei meinen drei bereits ausgewählten ETF.

Im Januar habe ich den iShares STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF (DE) nachgekauft. Ich bin mir nicht sicher, ob nachkaufen das richtige Wort ist an dieser Stelle, auf jeden fall haben 51 weitere Anteile (Total 101 jetzt) den Weg in mein Portfolio gefunden.

Nachkauf iShares STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF (DE) FinanzFabio
Nachkauf iShares STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF (DE)

Das schöne daran, es war ein no-brainer. Wenn du einmal eine Strategie hast, kannst du diese einfach weiterziehen. Ausser es gibt grundlegende Veränderungen, die einen Strategiewechsel aufdrängen. Zur Zeit sehe ich keinen Bedarf, meine Strategie anzupassen. Ich musste mir also keine Gedanken machen, keine Internetrecherche betreiben oder sonst einen Aufwand betreiben, um eine neue passende Einzelaktie zu kaufen oder um zu bestimmen, welche Einzelaktie ich jetzt nachkaufe.

Wieso genau dieser von meinen 3 ETF

Das Ziel meiner Strategie sind bekanntlich Dividenden. Dieser ETF bezahlt die nächste Dividende am 15. Januar 2020, welches auch sein "Ex" Datum (an diesem Datum musst du den ETF oder die Aktie besitzen, damit du Anspruch auf die Dividende hast) ist. Mit dem Kauf vor dem 15. Januar erhöhe ich also meine Dividende für diesen Monat automatisch. Hätte ich diesen Monat einen anderen meiner drei ETF gekauft, hätte dies keinen sofortigen Effekt auf meine Dividenden gehabt. Es ist also schlicht nur Timing.

Dividende-Swissquote-FinanzFabio
Instagramstory vom 15. Januar mit der Dividendenabrechnung von Swissquote

Was stört mich an diesem ETF

Hier stört mich klar, dass der ETF in Euro geführt ist. Es wäre mir lieber, ich hätte einen Dividendenstarken ETF in Schweizer Franken, der genau im Januar, April, Juli und Oktober seine Dividenden ausbezahlt. Einen solchen habe ich bis jetzt aber leider noch nicht gefunden. Falls du einen findest, schreib mir bitte eine Email, dann würde ich diesen ETF in meiner Strategie wohl anpassen, respektive ersetzen.

Was würde ich mit einer grösseren Summe machen

Neulich hat mich jemand aus der FinanzFabio-Community gefragt, was ich mit einer unverhofft grösseren Summe, sagen wir CHF 10'000, machen würde. Ob ich diesen Betrag auch in meine bisherige ETF-Dividenden Strategie investieren würde.

Aktinscode-Swissquote-MKT_FINANZFABIO
Jetzt Konto eröffnen

Jein.

Natürlich würde ich das Geld in einen ETF investieren und es wäre auch ein ausschüttender ETF. Ich denke aber nicht, dass ich das Geld wieder in einen dieser drei ETF anlege, sondern in einen ganz anderen ETF.

Welche Einzelaktien finde ich spannend

Mehrmals habe ich schon erwähnt, dass ich Einzelaktien eher wegen den Generalversammlungen kaufe, um dort mein Netzwerk zu erweitern. Wer eine GV besucht, wird sehr wahrscheinlich ähnliche Interessen haben wie ich und somit sind spannende Gespräche bereits vorprogrammiert.

Aus dieser Überlegung kommen also nur Schweizer Aktien in Frage. Wenn es an der GV also noch etwas zu essen gibt oder sonstige Naturaldividenden, dann ist die Einzelaktie besonders spannend. Aber wie gesagt, es wäre in erster Linie kein finanzielles Investment sondern ein pures "Spass"-Investment.

Bis bald,

FinanzFabio

Wenn du mehr zu ETF lesen willst, fange hier an: ETF for Dummies.

Ps. Wenn dir der Beitrag gefällt, klick doch das Herzchen hier unten an

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

34

12 Kommentare

  1. Hallo Fabio,
    Danke für die Tips !
    Wollte dir Fragen welche schweizeriche SingleAktie du vorschlagen könntest und was der beste Weg ist sie zu kaufen.
    Alles gutes,
    Paul

    1. Hallo Paul

      Ich bin kein Fan von Einzelaktien. Ich investiere lieber in ETF. Daher kann ich dir keinen Tipp geben.

      Was ich sicher bald kaufe sind 20 Aktien von Calida. Dann erhältst du jedes Jahr ein Pijama von Calida als Naturaldividende. Finde ich witzig 🙂

      Liebe Grüsse

      FinanzFabio

  2. Lieber Fabio,

    Wieso eigentlich Dividenden-ETFs? Schlussendlich gehts doch darum, langfristig eine höhere Summe zu haben. Ob dies nun jährlich ausbezahlt wird oder sich längerfristig im Kurs niederschlägt, spielt doch keine so grosse Rolle?

    Und wenn schon Dividenden, wieso nicht thesaurierend? Oder ist das einfach wegen dem „Freude haben“, dass etwas ausbezahlt wird? 🙂

    PS: Ich warte noch auf eine Antwort von dir, ich habe bei der angegebenen App alles ausgefüllt und dir eine Mail geschrieben.

    1. Hallo Simon

      Freude haben an seiner Anlage finde ich einen unbezahlbaren Wert. Ich finde es extrem motivierend Anfang Monat in einem ETF einzubezahlen und Mitte Monat bereits eine erhöhte Dividende zu erhalten. Ein weiterer Effekt, der zumindest psychologisch für mich, eine grosse Rolle spielt ist die Überlegung, dass wenn ich einmal eine Dividende ausbezahlt kriege, niemals einen Totalverlust haben kann. Bei thesaurierenden ETF kannst du diesen also rein theoretisch immer noch haben. Du siehst ich trickse mich selbst aus.

      Statistisch gesehen hast du Recht, thesaurierende ETF schneiden besser ab. Sind für mich aber einfach zu langweilig. Hätte ich Kinder, würde ich ihnen aber sofort einen thesaurierenden ETF eröffnen, bis sie 25 Jahre alt sind. Ganz klar.

      Ich schaue gleich in meiner Mailflut nach 🙂

      Bis bald,

      FinanzFabio

  3. Hallo Fabio,

    wie läuft das bei Swissquote mit Aktien / ETFs in Fremdwährungen (wie hier bei dir in EUR). Muss ich zuerst gegen Gebühr EUR auf das EUR-Konto umwandeln, damit ich kaufen kann – oder wird einfach der entsprechende Gegenwert auf meinem CHF-Konto belastet? Leider ist das im Demo-Konto von Swissquote nicht ersichtlich und die Kontoeröffnung zieht sich aktuell etwas hin 🙂

    Danke und Gruss,
    Samson

    1. Hallo Samson

      Bei Swissquot ekaufst du die Aktien und sie buchen es von deinem Währungskonto ab. Hasst du nicht genug Geld in dieser Währung, musst du entweder dein Geld in die Fremdwährung umbuchen oder es zuerst anders aufladen.

      Bei Fragen melde dich einfach.

      bis bald,

      FinanzFabio

  4. „Neulich hat mich jemand aus der FinanzFabio-Community gefragt, was ich mit einer unverhofft grösseren Summe, sagen wir CHF 10’000, machen würde. Ob ich diesen Betrag auch in meine bisherige ETF-Dividenden Strategie investieren würde.

    Jein.

    Natürlich würde ich das Geld in einen ETF investieren und es wäre auch ein ausschüttender ETF. Ich denke aber nicht, dass ich das Geld wieder in einen dieser drei ETF anlege, sondern in einen ganz anderen ETF.“

    Lieber Fabio, Kannst du sich bitte hier etwas genauer äussern, in welche ETF würdest du dann die grössere Summe investieren.

    1. Hallo

      Ich würde einen MSCI All-World nehmen.

      https://www.justetf.com/ch/etf-profile.html?isin=IE00B3RBWM25&tab=dividends

      Wenn du aber Dividenden in CHF möchtest und speziell nur in den Schweizer Markt investieren willst, kann ich dir diesen empfehlen:

      https://www.justetf.com/ch/etf-profile.html?query=CH0237935652&groupField=index&from=search&isin=CH0237935652

      Oder suchst du nochmal ganz was anderes als ETFs um eine Summe von CHF 10’000 zu investieren?

      Bis bald,

      FinanzFabio

  5. Hallo,Interessante Seite,beim Kauf dieses ETF in Euro zahlen Sie ja extrem wenig Gebühren,haben Sie dort ein Konto in Euro?Ich möchte mir auch etwas aufbauen mit ETF und Aktien,jedoch ist das für mich ein Problem wegen den hohen Gebühren.Wenn ich zum Beispiel Amerikanische Aktien möchte,muss ich noch ein Konto in USD haben?Ich habe ein Konto bei Strateo,aber es ist noch leer:)Vielleicht haben Sie mir einen Tipp.Besten Dank für Ihre Bemühungen.Gruss Markus

    1. Hallo Markus

      Sorry für die späte Antwort. Wenn du ein Swissquote Konto eröffnest hast du automatisch ein Konto in CHF, USD und Euro. Zumindest war das bei mir so. Wenn du jetzt ein ETF in einer Fremdwährung kaufst und bei diesem Konto kein Geld verfügbar ist, fällt das Konto ins Minus. Du kannst es dann manuell über dein CHF Konto ausgleichen.

      Wie es bei Strateo ist, weiss ich nicht.

      Bis bald,

      FinanzFabio

  6. Mir erschliesst sich die Logik nicht ganz, warum man forciert vor dem ex-Datum einen ETF (oder eine Aktie) kaufen sollte. Der Wert des ETF (oder der Aktie) sinkt nach der Ausschüttung um exakt den Betrag der Dividende, es ist also ein Nullsummenspiel. Jedoch zahlt man auf die Dividenden Einkommenssteuern, der Kursverlust bleibt aber wirkungslos. Also doch kein Nullsummenspiel, sondern ein Verlust.
    Das einzige was es bringt, man kann mit seinen Dividenden prahlen 😉

Kommentare sind geschlossen.